• Event-mode.de

Hochzeitscheckliste – So planen Sie Ihre Hochzeit in 9 Monaten

Eine Hochzeitsplanung in nur 9 Monaten ist eine Herausforderung, aber durchaus möglich. Sehr hilfreich für die reibungslose Planung ist eine Checkliste. Auf dieser Liste notieren Sie konkret, was noch erledigt werden muss und verschaffen sich einen guten Überblick. Von ersten Schritten wie der Festlegung eines Hochzeitstermins in den ersten 3 Monaten der Planung und Absprachen mit Standesamt und/oder Kirche über das Zusammenstellen einer (vorläufigen) Gästeliste bis hin zum Buchen eines romantischen Lokals für die Heirat wird alles in der Hochzeitscheckliste berücksichtigt. Dank unserer Checkliste können Sie entspannt an die Hochzeitsplanung herangehen und sehen sofort Erfolge, wenn Sie die ersten „To-do“-Einträge abhaken können.



9-7 Monate vor der Hochzeit – Vom Festlegen des Hochzeitsdatums bis zur Budgetplanung

So vieles gibt es zu beachten und bedenken, wenn man eine Hochzeit plant. Doch mit einer gut durchdachten und strukturierten Planung wird die Vorbereitung zu einer Freude statt zu einem Stressfaktor und die Hochzeit genauso, wie Sie es sich wünschen. Zahlreiche tolle Websites, wie


Hochzeit Traumhaft

Hochzeitsservice

und viele mehr geben Ihnen wertvolle Tipps und Tricks. Warum nicht auch bei der Hochzeitsplanung am Puls der Zeit bleiben? Erstellen Sie doch Ihre eigene Hochzeitswebseite. Dort können Sie stets den aktuellen Stand der Vorbereitungen veröffentlichen und halten Verwandte und Freunde auf dem Laufenden, die weiter weg wohnen. Auch ein Hochzeitsordner ist ein hilfreiches Mittel, um Informationen zu sammeln, zum Beispiel Fotos von Hochzeitskleidern oder Brautjungfernkleidern, Stoffproben, Entwürfe für Einladungskarten und vieles mehr. Ein wichtiger Planungsschritt ist auch die Erstellung eines Kostenplans, um eine Übersicht über das Budget und alle Ausgaben zu haben. Essentiell sind auch das Zusammenstellen der potentiellen Gästeliste sowie das Aussuchen einer Hochzeitslocation und das Festlegen des genauen Heiratstermins. Anschließend empfiehlt es sich, sich mit professionellen Dienstleistern wie Fotografen, Floristen, Musikern/Bands, DJ’s, Konditoren und Caterern zu treffen und alle Vorbereitungen abzusprechen.




6-4 Monate vor der Hochzeit – Von Save the Date bis zur Anmeldung im Standesamt

Mindestens 6 Monate vor der Hochzeit sollte mit der Suche nach dem perfekten Brautkleid begonnen werden. Ist das gewünschte Modell gerade einmal nicht in der passenden Größe verfügbar, beträgt die Lieferzeit vieler Brautkleider bis zu vier Monate. Unser Tipp: Haben Sie Ihr Hochzeitskleid der Wünsche gefunden, dann nutzen Sie die Gunst der Stunde und suchen Sie direkt die geeigneten Accessoires dazu aus. Ohne Kleid gestaltet sich die Suche schließlich durchaus schwieriger.

In der zweiten Phase der Hochzeitsplanung geht es weiterhin vor allem um diese Punkte:


  • Hotelzimmer für Gäste von außerhalb zu suchen

  • Wunschliste für Geschenke zusammenzustellen

  • Hochzeitseinladungen entwerfen

  • Brautjungfernkleider suchen

  • Sich mit dem Pfarrer und/oder Standesbeamten treffen und Absprachen vorzunehmen (Haben Sie alle nötigen Dokumente?)

  • Geburtsurkunde

  • Personalausweis und ähnliches

  • Notwendige Utensilien wie zusätzliche Stühle, Heizer bei Outdoorhochzeiten und ähnliches zu reservieren

  • Transportmittel wie Limousinen, Busse und andere Kraftfahrzeuge zum Transfer der Hochzeitsgäste zu organisieren und

  • Einen genauen Ablaufplan für den Tag der Hochzeit zu erstellen

  • Erste Anprobe Ihrer Brautschuhe, der Unterwäsche, der Accessoires und natürlich des Brautkleids

  • Flitterwochen planen: Auch wenn diese Planung natürlich besonders viel Spaß macht und die Vorfreude auf die Hochzeit steigert, sind auch hier einige wichtige organisatorische Aspekte zu beachten, wie:

  • Die Aktualität Ihres Personalausweises und Reisepasses

  • Die notwendigen Impfungen vom (Haus-)Arzt, je nach Reiseland.



3-1 Monat vor der Hochzeit – Catering, Sitzplan und Tanzunterricht

In die Phase von drei Monaten vor der Hochzeit fallen:

  • Das Probeessen (nach Bedarf)

  • Einladungskarten für die Hochzeit verschicken

  • Auswahl der Hochzeitstorte

  • Auswahl der Musik

  • Finalisierung des Hochzeitsmenüs und der Blumen

  • Aussuchen von Gastgeschenken

  • Finalisieren des Hochzeitsprogramms, des Caterings und des Sitzplans

  • Drucken der Menükarten und Programmhefte

  • Tanzunterricht (auf Wunsch), um beim traditionellen Eröffnungstanz zu glänzen

  • Aussuchen der Trauringe + eventuelle Gravur

Zwei Monate vor der Hochzeit erfolgt:​

  • Die Absprache mit dem Fotografen und den Musikern

  • Die Junggesellinnenparty (kann auch 1 Monat vor der Hochzeit stattfinden)


​Einen Monat vor der Hochzeit geht es um:

  • Den Probelauf am Veranstaltungsort und mit dem Caterer und Floristen

  • Das Besorgen der Hochzeitserlaubnis

  • Die letzte Brautkleidanprobe

  • Die Abstimmung von Termine mit dem Friseur- und Kosmetiksalon

  • Menüplan noch einmal durchsprechen



Die Woche vor der Hochzeit – Letzte Besorgungen, Dokumente bereitlegen und entspannen

In der Woche vor der Hochzeit werden letzte organisatorische Dinge geklärt, damit am Hochzeitstag auch alles reibungslos abläuft. Wichtig ist in dieser Phase auch, dass Sie sich etwas entspannen und die Vorfreude auf die bevorstehende Hochzeit genießen können.

In der letzten Woche geht es um:


  • Den Friseur-Termin für den Bräutigam

  • Die Durchgabe der finalen Gästezahl an das ausgewählte Restaurant

  • Das Anlegen einer Geschenkeliste (Wer hat was geschenkt?) und vergessen Sie nicht

  • Das Packen für Ihre Flitterwochen. Denken Sie hier vor allem an:

  • Die notwendigen Dokumente (Reisepass, Personalausweis, Krankenversicherungskarte und ähnliches)

  • Wichtige Impfungen (je nach Urlaubsland)


Sonstige wichtige Utensilien wie Reisemedikamente, Sonnenschutz, Insektenspray und vieles mehr)

Nützliche und anregende Tipps für eine perfekte und reibungslose Hochzeitsplanung finden Sie beispielsweise hier:


Hochzeit Traumhaft

Hochzeitsservice Online



Der Ablauf am Hochzeitstag – Das lange Warten hat endlich ein Ende

Nun ist er endlich gekommen, der große Tag. Alles, worauf Sie sich seit Monaten vorbereitet haben, die ganze Organisation, wird sich nun auszahlen. Damit dieser Tag auch wirklich perfekt und reibungslos verläuft, muss der Ablauf am Hochzeitstag genauestens durchdacht sein. Unsere obige Checkliste hilft Ihnen dabei, sich vorher zu überlegen: Wie soll mein Hochzeitstag ablaufen und wann sollen welche Termine stattfinden?

Erstellen Sie eine genaue Reihenfolge und einen Tagesplan mit der Uhrzeit, Dauer des Ereignisses, den benötigten Unterlagen sowie den verantwortlichen Personen und halten Sie Rücksprache mit den betreffenden Personen.

Als kleine Planungshilfe hier ein Praxisbeispiel für einen Musterablauf am Hochzeitstag:

  • 06.45 Uhr: Aufstehen, Duschen

  • 07.30 Uhr: Frühstück

  • 08.15 Uhr: Friseur/Kosmetik

  • 10.30 Uhr: Fotos mit Fotograf

  • 12.00 Uhr: Trauung

  • 13.00 Uhr: Sektempfang

  • 14.00 Uhr: Gruppenfotos privat

  • 15.00 Uhr: Kaffee und Kuchen

  • 19.00 Uhr: Hochzeitsessen

  • ab 21 Uhr: Tanz & Sketche, Unterhaltungsprogramm (Musik, Comedy, Spiele und ähnliches)

  • 22.30 Uhr: Anschneiden der Hochzeitstorte

  • Ab 24 Uhr: Mitternachtssnack, dann Tanz bis Open End

Tipps für einen optimal geplanten Tagesablauf finden Sie hier:​


Hochzeit Perfekt Geplant

Heiraten



19 Ansichten